SEO Tools

So wie Handwerker für jede einzelne Aufgabe ein spezielles Werkzeug haben, so verwenden wir als professionelle SEO Agentur ein Arsenal an sorgfältig ausgewählten SEO-Tools.

Eines sei mal gleich vorweg erwähnt: Die besten Tools helfen nichts, wenn man nicht weiß, wie man die gewonnenen Daten interpretiert. Hier sind wir als SEO Experten gefragt. Dank unserem tiefgründigen Praxiswissen können wir daraufhin gewinnbringende Handlungsempfehlungen für unsere Kunden ableiten. Man muss beim operativen SEO immer folgendes beachten. Die besten SEO-Tools helfen nichts, wenn nicht das wichtigste aller Tools eingesetzt wird: Das menschliche Hirn. Aus diesem Grund gehen wir auch immer mit viel (Haus-)Verstand an unsere Aufgaben heran.

Wir halten nicht zu verbissen an den Optimierungsvorschlägen der SEO-Tools fest, da wir in erster Linie nicht für Google, sondern für die User SEO Maßnahmen umsetzen. Denn Top-Rankings erreicht man nur mit einem vernünftigen Maß an Suchmaschinenmarketing in Kombination mit qualitativ hochwertigen Content, welchen den Usern gefällt.

Wir bieten Ihnen nun einen kleinen Überblick über die wichtigsten SEO-Tools, die wir großteils auch selbst benutzen.

SEO-Tools für Onpage-Analyse

Im Laufe der letzten Jahre haben sich eine Handvoll von Online Marketing-Tools am umkämpften SEO-Markt etabliert, deren oft kostenpflichtige Nutzung das Leben der SEOs leichter gestalten sollen. Dabei gilt es die verschiedenen Arten von SEO-Tools zu klassifizieren.

Da wären zum einen die Allround-Anbieter von SEO und Online Marketing-Toolboxen wie Sistrix, Searchmetrics und Xovi. Diese bieten in der Regel verschiedene Module mit darin inkludierten Statistiken und Funktionen für einen großen Teil von Online Marketing Disziplinen wie SEO, SEA, Social Media und Content Marketing an. Darüber hinaus haben die jeweiligen Anbieter eigene Kennzahlen für die Sichtbarkeit bei Suchmaschinen entwickelt, um rasch für den User einen Gesamteindruck der SEO-Performance zu liefern. Für manche SEOs sind die Searchmetrics SEO Visibility sowie der Sistrix-Sichtbarkeitsindex signifikante Messgrößen zur Bestimmung der Gesamtperformance von SEO Maßnahmen. Wir sehen diese Indizes als groben Richtwert zur Bewertung einer Website in Bezug auf SEO an, von expliziten Zielsetzungen und daraus ableitenden Maßnahmen zur Erhöhung des Sichtbarkeit-Index‘s raten wir allerdings ab.

Neben den vorgestellten SEO Komplettlösungen gibt es eine Reihe von SEO-Tools, die sich auf einen Teilbereich der Suchmaschinenoptimierung spezialisiert haben. Diese Spezial-Tools behandeln den jeweiligen Kernbereich noch tiefer in der Analyse und liefern dementsprechend mehr Daten für ableitende Maßnahmen. Ein selektiertes Portfolio an Spezial-Tools kann daher für die operative SEO-Arbeit sein.

Aufgrund der Google-Updates der vergangenen Jahre ist die Nachfrage an Spezial-Tools signifikant gestiegen. Vor allem die Struktur der Seite rückt immer mehr in den Fokus, wodurch besonders der Bedarf an Onpage-Analyse Tools rasant gewachsen ist. Ähnlich wie bei den Online Marketing-Toolboxen haben sich auch dort einige Anbieter etabliert, deren Tools sich vor allem am Komplexitätsgrad unterscheiden.

 

Das für die Onpage-Analyse und -Optimierung bekannteste und führende SEO-Tool im deutschsprachigen Raum bietet Ryte Das Tool richtet sich dabei sowohl an SEO-Anfänger als auch an fortgeschrittene SEO-Experten.

Die Software bietet laufende Crawl-Vorgänge für das jeweilige Web-Projekt an. Die Ergebnisse des Crawls geben dann einen übersichtlichen Einblick auf technische Fehler, Potenziale und Verbesserungsvorschläge für bessere Rankings.

Was Ryte so besonders macht ist die Einfachheit und die Übersicht, welche durch eine optimale Benutzeroberfläche gewährleitstet wird. In einem modulartigen Aufbau werden die wichtigsten SEO-Faktoren wie Server, Indexierbarkeit, Performance und Inhalt gegliedert. Beim Dashboard werden auf einen Blick die Crawl-Ergebnisse und deren Verbesserungspotenziale in Bezug auf SEO, Inhalt und Technik dargestellt. So können aus den erhobenen Daten schnell ableitende Maßnahmen eingeleitet werden.

Zusätzliche Funktionen wie Keyword-Monitoring, WDF*IDF Analysen sowie Wettbewerbsanalysen runden das breite Angebot von Ryte für die gesamte Onpage-Optimierung ab.

Ryte (früher Onpage.org) nutzte sein 5-jähriges Jubiläum für einen umfassenden Relaunch. Neben dem Markennamen ändert das Software-Tool auch sein komplettes Layout und fügt einige neue Funktionen hinzu. Das Interface des Tools wird jetzt in die drei Bereiche „Website Success“, „Search Success“ und „Content Success“ eingeteilt. Dadurch sollen die Bedürfnisse der unterschiedlichen Nutzer erfüllt werden.

Die von Google zur Verfügung gestellte Search Console ist ein MUSS für jedes SEO-Projekt und darf in dieser Auflistung natürlich nicht fehlen. Auf der folgenden Unterseite über die Search Console erfahren Sie weitere Informationen über die Google Search Console.

SEO-Tools für Offpage-Analyse

Im Laufe der letzten Jahre haben sich eine Handvoll von Online Marketing-Tools am umkämpften SEO-Markt etabliert, deren oft kostenpflichtige Nutzung das Leben der SEOs leichter geschalten sollen. Dabei gilt es die verschiedenen Arten von SEO-Tools zu klassifizieren.
 

Die Linkresearch Tools von der Linkbuilding-Koräphäe Christoph Cemper aus Salzburg stellt ein Sammelsurium an nützlichen Offpage-Tools dar. In einem modulartigen Aufbau stehen dem User verschiedene Tools zur Backlink-Analyse zur Verfügung – beispielsweise der Quick Domain Compare zur Schnell-Analyse und der Backlink Profiler zur tiefgehenden Backlinkprofil-Analyse. Überdies bietet LRT nützliche Module zur Konkurrenzanalyse an. Das kompetitive Umfeld kann man dabei beispielsweise anhand von Keywords und Rankings sehr gut verfolgen. Optional lässt sich auch das Linkwachstum von ausgewählten Wettbewerber-Domains über einen Zeitraum von 24 Monaten verfolgen. Alles in allem bieten die Linkresearch Tools einen hohen Professionalisierungsgrad im Bereich der Offpage-Optimierung.

 

Majestic SEO zählt auch zu den profilierten Anbietern im Bereich der Backlink-Analyse Tools. So bietet Majestic SEO tiefgreifende Statistiken zur Backlink-Analyse. Der Site Explorer liefert dem User verlässliche und umfassende Backlink-Daten. Über eine API stehen die Backlink-Daten auch für Drittanbieter zur Verfügung. Ebenso kann man mit dem Link Profile Fight Backlinkprofile von zwei Seiten gegenüberstellen.

Fazit zu den SEO-Tools

Doch welches Tool ist nun das richtige? Diese Frage lässt sich sicherlich nicht pauschal beantworten: Bei der Auswahl der passenden Tools sollten vor allem die benötigten Anforderungen beim jeweiligen SEO-Projekt herangezogen werden. Bei kleineren Projekten kann entweder eine Online Marketing Suite oder auch ein Mix aus den kostenlos verfügbaren Google Tools durchaus ausreichend sein. Die Toolboxen sind speziell für Online Marketing Generalisten sicherlich eine interessante Anlaufstelle. Für SEO-Experten bieten diese Tools in der Regel aber einen zu allgemeinen Zugang. Darum setzen wir als ausgewiesene SEO-Spezialisten auf einen ausgewogenen Software-Mix aus spezifischen Onpage- sowie Linkanalyse-Tools.

Kontakt

Kontaktieren Sie uns

Fordern Sie jetzt ein unverbindliches Angebot an.