Google Tag Manager

Der Google Tag Manager verwaltet Tracking Codes. Dadurch können neue Tags hinzugefügt werden, ohne den Quellcode der Website anzugreifen. Das vereinfacht wiederum das Einrichten von komplizierten Tracking-Vorgängen. Wir helfen Ihnen beim Einrichten Ihrer Tags in Verbindung mit Google Analytics und dem AdWords Retargeting.

Durch den Google Tag Manager wird das Verwalten von Tracking Codes und Retargeting Pixeln einfach. Es können komplizierte Tracking-Vorgänge erstellt werden – ohne den Quelltext der Website anzurühren. Denn in den Quelltext der Website wird nur mehr der Code des Google Tag Managers eingefügt. Dies lässt sich bei den meisten Content Management Systemen durch Plugins realisieren.

Die Struktur des Google Tag Managers

Der Google Tag Manager besteht aus einem Account, Containern und Benutzern. Der Account bildet die übergeordnete Einheit und besteht aus mehreren Containern. In einem Container können Tags, Trigger und Variablen erstellt werden. Außerdem können einem Container oder dem ganzen Account Benutzer zugeordnet werden.

Google Tag Manager

Fazit

Der Google Tag Manager vereinfacht das Erstellen und Verwalten von Tracking Codes. Denn es befindet sich nur mehr ein Tracking Code im Quellcode. Alle anderen Tracking Codes werden im Google Tag Manager eingebunden. Das wirkt sich positiv auf den Pagespeed der Website aus, weil sich nicht mehr hunderte von Tracking Codes im Quelltext befinden.

Außerdem können dadurch komplizierte Tracking-Vorgänge einfach erstellt werden. Zum Beispiel können Klicks auf externe Links als Conversions getrackt werden, wenn ein Produkt über einen Marktplatz verkauft und auf der eigenen Website beworben wird.

Wir helfen Ihnen beim Einrichten Ihrer Tags in Verbindung mit Google Analytics und dem AdWords Retargeting. Fordern Sie jetzt ein unverbindliches Angebot an!

Kontakt

Kontaktieren Sie uns

Fordern Sie jetzt ein unverbindliches Angebot an.