Glossar

Begriffe aus dem Bereich SEO und SEA

Above the fold

Der Begriff „Above the fold“ bedeutet der obere Teil einer Website, der auch ohne zu scrollen bei der normalen Standardauflösung eines Webbrowsers sofort eingesehen werden kann.

AD

„Ad“ ist die englischsprachige Bezeichnung für Werbung. Werbung kann im Internet in Form einer Text-, Adio- oder Videodatei bzw. in Kombination derer dargestellt werden.

Ad Click

Der „Ad Click“ ist der Klick auf eine Werbung im Internet. Der Klick kann auf einem Banner, einer Textanzeige oder einem Link entstehen.

Ad Click Rate

Bei der „Ad Click Rate“ wird das Verhältnis von „Ad Clicks“ zu „Ad Impressions“ gemessen. Wird eine Werbeanzeige bei 100 Impressionen 5 mal angeklickt, beträgt die „Ad Click Rate“ 5%.

Ad Impression

Die „Ad Impression“ bezeichnet die optische Einblendung einer Werbung im Internet. Wird eine Werbeanzeige 1.000 mal eingeblendet, sind 1.000 Ad Impressionen entstanden.

AdWords

AdWords ist das hauseigene Werbeprogramm von Google. Im Werbenetzwerk von Google können Banner- und Textanzeigen gebucht werden. Google AdWords wurde am 24. Juli 2018 in Google Ads geändert. Durch die höhere Wiedererkennung wird die Bezeichnung Google AdWords sicher noch länger verwendet.

Ads (Google Ads)

Google Ads ist die seit 2018 gültige Bezeichnung für Google Adwords. Ads ist ein Werbeprogramm, das Werbetreibenden ermöglicht, sowohl in den Suchergebnissen von Google als auch bei Google-Partnerwebsites und Apps Werbungen zu schalten. Google Ads ist mittlerweile ein äußerst komplexes und vielseitiges Programm. Die Betreuung wird bei sehr großen Konzernen von eigenen Abteilungen übernommen. Für gewöhnlich wird diese Arbeit jedoch meist von kompetenten Ads Agenturen übernommen.

AdWords Agentur

AdWords Agenturen werden Unternehmen bezeichnet, die im Auftrag ihrer Kunden AdWords Kampagnen anlegen und betreuen.

Ads Agentur

Eine „Ads Agentur“ ist das Gleiche wie eine „Adwords Agentur“ die Bezeichnung „Adwords“ wurde lediglich im Juli 2018 in „Ads“ geändert.

Algorithmus

Ein Algorithmus ist eine Handlungsvorschrift, die dazu dient, ein Problem oder eine Klasse von Problemen zu lösen. Seit es Gesetze, Vorschriften und Gebote gibt, gibt es auch Algorithmen. Vereinfacht gesagt, bestimmte Eingaben und Abfolgen führen zu bestimmten Ergebnissen. Ein Kuchenrezept ist ein gutes Beispiel. Auch wenn man alle Zutaten auf dem Tisch hat, so bedarf es doch einer bestimmten Handlungsvorgabe (Algorithmus) um aus den Zutaten einen Kuchen entstehen zu lassen.

Heute wird der Begriff Algorithmus meist mit Mathematik und dem Internet in Verbindung gebracht. Der Google Algorithmus dient zur Bewertung und Einsortierung von Webseiten in der Suchmaschine. Millionen einzelne Entscheidungen legen dabei fest, an welcher Stelle eine Website bei einem bestimmten Keyword landet.

Analytics

Analytics oder genauer gesagt Google Analytics ist das bekannteste und auch meistbenutzte Analysetool zur Webanalyse. Google Analytics wird über einen Tracking Code eingebunden. Das Google dieses Tool kostenlos anbietet sollte aber nicht darüber hinwegtäuschen, welch mächtiges und unverzichtbares Werkzeug Google Analytics für die Bereiche SEO und SEA sind.

Authority

Die „Authorithy“ bezeichnet die Autorität einer Website im Zusammenhang mit der Suchmaschinenoptimierung. Die Autorität einer Website kann durch Weiterempfehlungen in Form von relevanten Verlinkungen erhöht werden.

Backlink

Ein „Backlink“ ist eine Verlinkung von der einen auf die andere Website, was Google als Empfehlung wertet. Relevante Backlinks sind eine der wichtigsten Rankinfaktoren von Google.

Bing

Bing ist die Suchmaschine von Microsoft, die 2009 als Pendant zu Google ins Rennen geschickt wurde. Trotz hervorragender Technik und sehr gutem finanziellem Background konnte auch Bing die marktbeherrschende Position von Google nicht erschüttern. Auch wenn Bing nach Google die zweitgrößte Suchmaschine ist, liegt der Marktanteil von Bing heute bei nur ca. 2,8 %.

Black Hat SEO

Das „Black Hat SEO“ beschäftigt sich mit den Grauzonenmethoden der Suchmaschinenoptimierung, wie dem Linkkauf. „Black Hat SEO Maßnahmen“ können von Google abgestraft werden.

Bounce Rate

Die „Bounce Rate“ heißt übersetzt Absprungrate und bezeichnet den Prozentsatz, der die Website sofort oder nach wenigen Sekunden wieder verlässt.

Bread Crumb

die Bread Crumb (zu Deutsch Brotkrümel), ist eine meist oben angezeigte Navigation innerhalb einer Website. Die Bread Crumb zeigt an, wie tief man in die Ebenen einer Website vorgedrungen ist. Optisch werden die Seiten meist nebeneinander durch ein Zeichen getrennt angezeigt. Anhand der einzelnen Stufen hat man einen sehr guten Überblick. Auch für die Suchmaschinenoptimierung ist die Bread Crumb recht wertvoll, da auch Google diese Navigation nutzt.

Call To Action

Ein „Call To Action“ ist eine Handlungsaufforderung. Das kann zum Beispiel eine Handlungsaufforderung zu einem Kauf, aber auch eine Aufforderung zum Eintragen in den Newsletter sein.

Canonical Tag

Der „Canonical Tag“ ist ein im Quellcode der Website hinterlegter Hinweis, dass eine bestimmte Unterseite nur eine Abwandlung einer anderen ist. Dadurch wird das Entstehen von Dupicate Content verhindert.

Content

ist die Bezeichnung für den Inhalt einer Webseite. Dies ist in erster Linie der Text aber auch Bilder, Grafiken und Filme werden zum Content gezählt.

Controlling

die laufenden Überprüfungen und Analysen der gesetzten SEO Maßnahmen werden SEO – Controlling genannt.

Conversion

Eine Conversion ist im Online-Marketing ein Vorgang oder Prozess, bei dem der Empfänger einer Marketing-Botschaft (z.B. der Besucher einer Website) eine vom Verkäufer gewünschte Aktion ausführt. Die Wandlung vom Besucher zum Käufer ist eine der häufigsten Conversion im Onlinehandel.

Crawlen

bezeichnet den Abruf einer Website von Google.

Deep Link

Deep Links sind Backlinks, die nicht auf die Startseite, sondern auf eine Unterseite verlinken. Aus Gründen der Suchmaschinenoptimierung sind Deep Links wertvoller, da sie meist sehr Themenbezogen sind und Seiten mit verwandtem Content verbinden.

Duplicate Content

Wenn Inhalte in gleicher Form doppelt angeboten werden, nennt man das Duplicate Content (DC). Dabei kann der gleiche Inhalt auf einer fremden Website oder innerhalb der eigenen Website vorhanden sein. Google möchte dem User keine doppelten Seiten anbieten. Daher wird hier selektiert und abgewertet. Ein probates Mittel gegen Duplicate Content im eigenen Shop ist z.B. der Canonical Tag.

Indexierung

beutet, dass eine Website in den Google Index mit aufgenommen wird.

Keyword

ist ein Schlüsselwort, für das eine Seite optimiert wird oder Werbanzeigen geschalten werden. Die Suchbegriffe, die Google User bei der Suche eingeben, werden ebenfalls Keyword genannt. Die passenden Keywords für eine Website werden mit der Keyword Recherche ermittelt.

Lead

Ein Lead ist die Vorstufe zum Kauf. Als Lead wird die Handlung bezeichnet, wenn ein potenzieller Kunde aktiv auf den Verkäufer zugeht und mit Bekanntgabe seiner Kontaktdaten (Anschrift, Telefonnummer, und E-Mail) um mehr Informationen bittet. Der Interessent drückt so seinen Bedarf an dem Produkt oder der Leistung aus. Die Kosten für die Leadgenerierung werden als Cost per Lead bezeichnet uns sind Teil der Marketingstrategie.

Leadgenerierung

Die Leadgenerierung umschreibt den Vorgang der Gewinnung eines Interessenten. Dies können Werbemaßmahnen verschiedenster Art sein. SEO und SEA gehören im Internet zu den verbreitetsten Möglichkeiten Leads zu generieren.

Paginierung

Als Paginierung bezeichnet man die Aufteilung von sehr vielen Produkten oder Inhalten auf mehrere Seiten. Wenn z.B. in einer Kategorie sehr viele Artikel sind, möchte man eventuell aus Gründen der Usability oder der Ladezeit keine endlos lange Seite erstellen. Es bietet sich daher an, die Artikel auf mehrere Seiten aufzuteilen. Die Seiten werden dann meist über Zahlen (siehe Footer bei Google) oder „vor“ und „zurück“ Links angesteuert.

Panda Update

ist ein von Google im Februar 2011 veröffentlichtes Update im Algorithmus, das sich gegen Websites mit minderer Qualität bzw. mit wenigen Inhalten richtet.

Penguin Update

ist ein von Google 2012 veröffentlichtes Updade im Algorithmus, das sich gegen zu sehr optimierte Websites richtet.

RankBrain

ist ein Teil des Google Algorithmus der auf Machine Learning beruht.

Remarketing / Retargeting

bezeichnet das Wiederbespielen eines Besuchers, der bereits auf der Website war, mit Werbung.

Shopware

Die Firma Shopware aus Schöppingen in Deutschland wurde 2004 gegründet. Shopware hat sich sehr schnell als Leistungsstarkes und innovatives Shopsystem etabliert.

Shopware SEO

als Shopware SEO bezeichnet man Suchmaschinenoptimierung mit der speziellen Ausrichtung auf Shopware Shops.

SEA

Search Engine Advertising ist ein anderes Wort für die Suchmaschinenwerbung mit Google AdWords.

SEM

Search Engine Marketing ist der Überbegriff von SEO und SEA, wird aber auch oft als Synonym für das Serach Engine Advertising (SEA) verwendet.

SEO

die Search Engine Optimization bedeutet übersetzt Suchmaschinenoptimierung. SEO richtet sich ausschließlich an die organischen Suchergebnisse bei Google. Das sind alle natürlichen (nicht bezahlten) Ergebnisse. Hierbei wird durch unterschiedliche Maßnahmen eine Website so optimiert, um bei bestimmten vorher definierten Keywords in den Suchergebnissen weiter vorne zu liegen. Unternehmen, die sich professionell mit der Suchmaschinenoptimierung für Kunden befassen, werden meist als SEO Agentur bezeichnet.

Traffic

ist ein Begriff für die Besucher auf der Website.

XML-Sitemap

ermöglicht einem Webmaster, Suchmaschinen über Seiten seiner Website zu informieren.

30.09.2019

Kontakt

Kontaktieren Sie uns

Fordern Sie jetzt ein unverbindliches Angebot an.